Finanzierung gesichert

Förderzugsage sichert Baubeginn der Hauptstraße
Die Umgestaltung der Hauptstraße in Badbergen ist nach einem langen Planungs- und Beschlußprozeß nun in trockenen Tüchern: der Landesbeauftrage Franz-Josef Sickmann überreichte dem Bürgermeister der Gemeinde Badbergen Dr. Tobias Dörfler den Förderbescheid über 1,02 Mio EUR. Somit steht dem geplanten Baubeginn im März 2017 nichts mehr entgegen.

Foto: Christian Geers, Bersenbrücker Kreisblatt

Der Planungsprozeß hatte sich über mehrere Jahre hingezogen, obwohl die Planung einschließlich der Bürgerbeteiligung zum Ende der Wahlperiode 2011 schon weit fortgeschritten war. Dann aber wurde alles auf Null gestellt und die Planung begann mit einem neuen Planungsbüro von vorn. Die Mitglieder der CDU-Fraktion haben sich intensiv eingebracht und waren insbesondere darauf bedacht, die betroffenen Bürger einzubeziehen und ihre Wünsche so weit wie möglich zu berücksichtigen. Das gelang so gut, daß bei einer Präsentation Mitte 2016 die Anlieger mit dem Ergebnis zufrieden waren. Zugute kam den Anliegern und der Gemeinde, daß in der Zwischenzeit die Vorschriften für die Zuschußvergabe geändert wurden. So gibt es jetzt nicht nur 50 % Zuschuß vom Nettobetrag (d.h., ohne Mehrwertsteuer), sondern 73 % vom Bruttobetrag. Die Anlieger müssen daher nur etwas mehr als die Hälfte des ursprünglich ermittelten Betrages tragen.
Es ist nun zu hoffen, daß der ambitionierte Zeitplan für die Bauphase eingehalten werden kann, damit die Belastung der Bürger gering gehalten wird und der Zuschuß nicht gefährdet ist.