Frauenpower für die Gemeinde Ankum

17.06.2021

Elf CDU-Kandidatinnen und -Kandidaten bewerben sich um einen Platz im Gemeinderat. Drei der elf Bewerberinnen und Bewerber haben bereits jetzt ein Mandat inne.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir acht neue, motivierte Personen gefunden haben, die uns im Gemeinderat unterstützen wollen. Wir möchten als Team tatkräftig die Weiterentwicklung unseres Ortes mitgestalten, Wünsche der Ankumer Bürgerinnen und Bürger sowie eigene Ideen vorantreiben und unterstützen“, so der Vorsitzende der CDU und Ratsmitglied Franz-Josef Ewerding. Sehr erfreulich bei dieser Wahl ist, dass sich viele Frauen eine Ratsarbeit vorstellen können: Fünf der elf Personen sind weiblich.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit einer so gut aufgestellten Gruppe in die Wahl gehen. Denn eine gute Mischung von Altersstrukturen, Interessen und Geschlecht ist für die Ratsarbeit sehr wichtig und belebend“, so Ratsfrau Marion Korte, die bei dieser Wahl die Liste anführen wird. Mit einer Frau an Platz 1 zeigt die CDU ihr Selbstverständnis von Chancengleichheit und möchte alle Frauen und Männer motivieren, sich zu engagieren. Nach ihrer fünfjährigen Erfahrung als Ausschussvorsitzende geht Marion Korte hier gerne als gutes Beispiel voran. „Listenplatz 1 bedeutet nicht, dass ich Ambitionen auf das Bürgermeisteramt habe“, so Korte. „Gerade weil ich keine habe, unterstreicht meine Position in der Aufstellung, dass wir als Team in diese Wahl gehen und schauen, wie viele Ankumerinnen und Ankumer uns ihr Vertrauen schenken. Unser Ziel ist es, im Rat die richtigen Entscheidungen für unseren Ort zu treffen und das gemeinsam in guter Zusammenarbeit mit allen Fraktionen“.

Die Liste der CDU-Kandidatinnen und Kandidaten nach Listenplatz absteigend: Marion Korte, Franz-Josef Ewerding, Andre Campe, Ulrich Steffen, Doris Bembom, Katrin Heinemann, Clara Schmidt-Ankum, Franz-Josef Dopheide, Frank Gösling, Luisa Küthe, Thomas Lemmermöhle.