Bauplätze im Neubaugebiet Gosepark ab Herbst 2021

5. Juli 2021
 
Analog zum aktuell im Bau befindlichen Gewerbegebiet “Ankumer Straße”, setzt die Gemeinde Alfhausen auch beim neuen Wohngebiet “Gosepark” auf klare Vorgaben hinsichtlich biologischer Verträglichkeit/Vielfalt. Diese vom CDU Ortsverband einhellig unterstützte Vorgehensweise steht dabei in keinster Weise im Widerspruch zu entsprechenden wirtschaftlichen Überlegungen. Ein Konsens zwischen Ökologie und Ökonomie ist hier also keine Fiktion, sondern ein umsetzbares Projekt für jeden kommenden Bauherrn.
Wir bedanken uns an dieser Stelle insbesondere bei Alfhausens Bürgermeisterin Agnes Droste, die mit ihren innovativen Vorschlägen maßgeblichen Anteil an den entsprechenden Planungen hatte. Ferner würden wir uns freuen, wenn zahlreiche weitere Gemeinden diesem Beispiel folgen.

Aktuell wird ein Wohnpark mit 43 Baugrundstücken erschlossen. Das beigefügte Bild zeigt die Unterzeichnung des städtebaulichen Vertrages, hierbei schlossen die Gemeinde, die Kreissparkasse und der Wasserverband Bersenbrück ein entsprechendes Bündnis.

Die Kreissparkasse als Bauträger möchte zum September diesen Jahres die Grundstückspreise bekanntgeben. Derzeit rechnet sie mit rund 110 Euro pro Quadratmeter. Ab dann können sich die Bewerber ihr Grundstück aussuchen. Die Vergabe wird dann wohl bis in den November dauern.