Präsident Pöttering zu niedrigeren Roaming Gebühren

Im Anschluß an die Plenarabstimmung über Roaming Gebühren für Handygespräche erklärte der Präsident des Europäischen Parlaments Hans-Gert Pöttering:

„Mit der Annahme des Berichts von Paul Rübig beweist das Europäische Parlament erneut, welchen wichtigen Einfluss es auf die Gesetzgebung im Rahmen der Verträge ausübt.

Der in schwierigen Verhandlungen mit dem Rat erreichte Kompromiss ist ein Beweis für den Einfluss des Parlaments auf die Gesetzgebung gemeinsam mit dem Rat.

Der gefundene Kompromiss über die Roaming Gebühren wird von allen politischen Fraktionen und vier Ausschüssen mitgetragen. Das Verhandlungsergebnis erhöht die Preistransparenz und führt zu einer Reduzierung der Telefongebühren für Millionen von Roaming Teilnehmern in Europa.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.