Parlamentspräsident Hans-Gert Pöttering nimmt Petition gegen Kinderpornografie entgegen

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, hat am 3. Mai 2007 in Brüssel mehr als 10.000 Unterschriften aus den Händen des Vereins Kronos e.V. entgegengenommen. Die Petition bittet das Europäische Parlament darum, in seinen Anstrengungen gegen Produzenten und Konsumenten von Kinderpornografie nicht nachzulassen.

Hans-Gert Pöttering erklärte: „Die Aktion Rote Karte – kein Profit mit Kindersex! findet die ungeteilte Unterstützung des Europäischen Parlaments. Der Ansatz der Initiatoren ist zu begrüßen, den Vertrieb von Kinderpornografie durch eine restriktive Politik der Kreditkartenunternehmen einzudämmen. Das Europäische Parlament hat sich wiederholt mit diesem Thema befasst und wird es auch in Zukunft tun. Der Schutz der Interessen und Rechte unserer Kinder gehört zu den wichtigsten Aufgaben nicht nur des Parlaments, sondern der europäischen Öffentlichkeit.“

Weltweit werden jährlich mehr als zwei Millionen Kinder sexuell missbraucht. Das Internet spielt dabei eine zunehmende Rolle. Wenn die Nutzung von Kreditkarten und Online-Pay-Systemen für derartige Geschäfte unterbunden werden könnte, wäre das ein sehr ermutigender Schritt beim Kampf gegen Kinderpornografie.

Der gemeinnützige, in Norddeutschland ansässige Verein Kronos e.V. arbeitet aktiv gegen Kindesmissbrauch und bietet Hilfe für alle Betroffenen.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.