Erklärung von Hans-Gert Pöttering zu dem vermissten Journalisten Alan Johnston

„Ich bin zutiefst betroffen über die Tatsache, dass der Journalist Alan Johnston, der drei Jahre in Palästina gearbeitet hat, seit seinem Verschwinden am 12. März bereits seit einem Monat vermisst wird.

Ich fordere die palästinensische Autonomiebehörde auf, alles zu tun, damit Alan Johnston freigelassen wird. Er hat, wie andere Journalisten, nichts anderes als seine Arbeit getan und versucht, über die Situation in der Region unter Einbeziehung der Aspekte beider Seiten zu berichten.

Im Namen des Europäischen Parlaments möchte ich unsere Solidarität mit Alan Johnston und seiner Familie zum Ausdruck bringen und hoffe, dass er so schnell wie möglich unversehrt in die Freiheit entlassen wird.“

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.