Hans-Gert Pöttering erhält Ehrendoktorwürde der Universität Oppeln in Polen

Hans-Gert Pöttering, Präsident des Europäischen Parlaments, wird am Samstag, den 10. März die Ehrendoktorwürde der Universität Oppeln in Polen verliehen. Er erhält die Auszeichnung auf Vorschlag der theologischen Fakultät der Universität, die damit seinen Beitrag zur Erweiterung der Europäischen Union um die Länder Mittel- und Osteuropas und zur Versöhnung zwischen den Völkern, insbesondere Deutschlands und Polens, auszeichnen will.

Hans-Gert Pöttering erklärte hierzu:

„Ich bin tief berührt und dankbar für diese Auszeichnung. Die deutsch-polnischen Beziehungen sind mir seit vielen Jahren ein wichtiges Anliegen.

Meine Generation ist geprägt worden durch den berühmten Brief der polnischen an die deutschen Bischöfe 1965, in dem sie Vergebung geben und um Vergebung bitten. Der Ausbau partnerschaftlicher Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern ist eine wichtige politische Aufgabe.

Die Versöhnung zwischen unseren beiden Völkern ist ein Prozess, der kontinuierlich fortgeführt werden muss. Dieser Prozess sollte nicht durch unsere tragische Vergangenheit überschattet werden, sondern sollte unsere gemeinsame Zukunft in dem grossen Projekt der europäischen Einigung zum Ziel haben. Gute Beziehungen zwischen Deutschland und Polen und hoffentlich Freundschaft können einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der Europäischen Union leisten. Ich bin dankbar, dass die Universität Oppeln dieses Bemühen würdigt.

Weitere Informationen: Katrin Ruhrmann GSM: +32 475 49 33 57

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.