EVP-ED-Fraktion unterstützt Lissabon-Strategie der Kommission: Wichtige Prioritäten für Beschäftigung und Wachstum

Die Lissabon-Strategie der Kommission setze die richtigen Prioritäten für mehr Wachstum und mehr Arbeitsplätze in Europa und werde von der EVP-ED-Fraktion voll unterstützt, hat der Fraktionsvorsitzende Hans-Gert Pöttering in einer Aussprache mit Kommission und Rat im Europäischen Parlament erklärt.

Die Wettbewerbsfähigkeit der Europäischen Union müsse dringend gestärkt werden. Im Vergleich mit den USA liege die Europäische Union deutlich zurück. Pöttering nannte in diesem Zusammenhang die Arbeitsproduktivität pro Beschäftigen die – unter Annahme einer Punktzahl von 100 für die EU vor der Erweiterung – bei 93 Punkten der EU nach der Erweiterung und bei 121 Punkten der USA läge. Als weiteres Beispiel nannte Pöttering die Investitionen im Bereich Forschung und Entwicklung. Während die Europäische Union lediglich 1,9 % ihres Bruttosozialproduktes in diesem Bereich investiere, liege dieser Prozentsatz bei 2,8 % in den USA.

Als wichtige Elemente einer Strategie zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Europas nannte Pöttering die Notwendigkeit, die Erfahrungen älterer Menschen stärker zu nutzen, unternehmerische Initiative und Eigenverantwortung zu fördern und die Vorhersehbarkeit des wirtschaftlichen Umfeldes zu verbessern. Im makroökonomischen Umfeld gehöre dazu die Sicherung der Stabilität der Währung, der Abbau der staatlichen Verschuldung sowie weniger Bürokratie. „Eine mögliche Reform des Stabilitätspaktes muss deswegen in jedem Fall dauerhaft die Stabilitätspolitik in der Europäischen Union sichern“, erklärte Pöttering.

Auch müssten die Mitgliedstaaten ihren Beitrag zur Wachstumsförderung in Europa leisten, betonte Pöttering. Die Schaffung von Arbeitsplätzen und mehr Wettbewerbsfähigkeit in Europa sei eine gemeinsame Aufgabe aller politischen Ebenen und Verantwortlichen in der Europäischen Union.

Weitere Informationen: Katrin Ruhrmann, Tel.: +32 475 49 33 57

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.