„Wir dürfen nie vergessen, was in Auschwitz geschehen ist“

Der Vorsitzende der EVP-ED-Fraktion, Hans-Gert Pöttering wird am 27. Januar an der Gedenkfeier zum 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau teilnehmen. Die Gedenkfeier in Auschwitz steht unter der Schirmherrschaft des polnischen Staatspräsidenten Aleksander Kwasniewski.

„Das Gedenken und die Erinnerung an die Millionen ermordeter Menschen in den NS-Konzentrations- und Vernichtungslagern und die unsäglichen Verbrechen des nationalsozialistischen Regimes müssen bewahrt werden. Es ist die Grundlage für Versöhnung und Frieden in Europa heute. Nie dürfen wir vergessen, was in Auschwitz geschehen ist. Auschwitz muss eine Warnung vor jeder Form des Rassismus, des Antisemitismus und gewalttätiger Intoleranz für alle Zukunft sein“, sagte Pöttering.

An der Gedenkfeier nehmen zahlreiche Staats- und Regierungschefs und Überlebende des KZ Auschwitz teil. Das Europäische Parlament ist durch den Präsidenten sowie die Fraktionsvorsitzenden vertreten.

Weitere Informationen: Katrin Ruhrmann, Tel.: +32 475 49 33 57

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.