Hans-Gert Pöttering zum Besuch von Präsident Juschtschenko im Europäischen Parlament: Unterstützung für die Demokratie und die Menschen in der Ukraine

Als Beginn eines neuen Abschnittes der Beziehungen zwischen der Ukraine und der Europäischen Union hat der Vorsitzende der EVP-ED-Fraktion, Hans-Gert Pöttering, den für kommenden Donnerstag geplanten Besuch des neuen Präsidenten der Ukraine, Viktor Juschtschenko, im Plenum des Europäischen Parlaments bezeichnet.

Mit der Einladung Juschtschenkos, die auf eine Initiative der EVP-ED-Fraktion zurückgeht, will das Europäische Parlament seine dauerhafte Unterstützung für die demokratische Entwicklung und die Menschen in der Ukraine zum Ausdruck bringen, die mit Ausdauer und Mut durchgesetzt haben, dass ihr Votum respektiert wurde, erklärte Pöttering. „Die Wahlen sind der Beginn einer neuen Entwicklung in der Ukraine. Unsere Unterstützung für die Menschen reicht über den Tag der Wahlen hinaus und wird sie auch in Zukunft begleiten. Dies ist unsere Botschaft an Präsident Juschtschenko.“

Weitere Informationen: Katrin Ruhrmann, Tel.: +32 2 475 49 33 57

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.