Hans-Gert Pöttering zum EU-Referendum in Ungarn: „Ein sehr gutes Ergebnis“

Zu dem Ausgang des Referendums in Ungarn über den Beitritt zur Europäischen Union hat der Vorsitzende der EVP-ED-Fraktion, Hans-Gert Pöttering, erklärt:

„Dieses sehr gute Ergebnis vollendet den Prozess der Integration Ungarns in die demokratischen Strukturen eines Europas der Freiheit und der Solidarität, der mit der friedlichen Revolution 1989-1990 begann.

Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Vertretern aus Ungarn im Europäischen Parlament, die bereits ab kommenden Mai mit den Beobachtern beginnen wird.

Ich gratuliere allen, die zu diesem großartigen Ergebnis beigetragen haben, insbesondere unsere Mitgliedsparteien Fidesz und die Ungarischen Christdemokraten (MDF), die eine herausragende Rolle während der Kampagne vor dem Referendum gespielt haben.

Dies ist das dritte erfolgreiche Referendum in den Beitrittsländern und wir sind zuversichtlich, dass auch die anderen Länder ihre Referenden positiv abschließen werden.

Weitere Informationen: Katrin Ruhrmann, GSM: +32 475 493357

Zur Information: Die Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christliche Demokraten) und europäische Demokraten (EVP-ED) ist mit 232 Abgeordneten aus den 15 Mitgliedstaaten der Europäischen Union die größte Fraktion im Europäischen Parlament. Ab nächsten Monat die zehn neuen Mitgliedstaaten mit 60 offiziellen Beobachtern in der EVP-ED Fraktion vertreten sein.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.