Hans-Gert Pöttering begrüsst deutliches Referendums-Ergebnis in Slowenien: Erweiterungsprozess verläuft weiter nach Plan

Der Vorsitzende der EVP-ED-Fraktion im Europäischen Parlament, Hans-Gert Pöttering, hat das positive Votum der slowenischen Bevölkerung für den EU-Beitritt als „überwältigendes Ergebnis“ gewürdigt. Die Tatsache, dass in der jetzigen Situation neun von zehn Bürgern Sloweniens für den EU-Beitritt ihres Landes gestimmt haben, sei ein wichtiges Indiz für die sicherheits- und wirtschaftspolitischen Erwartungen in die Europäische Union. Pöttering begrüsste auch das positive Votum Sloweniens zum NATO-Beitritt.

„Nach der positiven Entscheidung in Malta kommt vom Referendum in Slowenien jetzt ein weiteres positives Zeichen für den laufenden Erweiterungsprozess, das hoffentlich auch Signalwirkung für die grösseren Beitrittskandidaten haben wird“, erklärte Pöttering.

Nach Pötterings Überzeugung wird der Beitrittsprozess auch weiterhin nach Plan verlaufen. Das Europäische Parlament wird in der übernächsten Woche in Strassburg über die Beitrittsverträge abstimmen, ehe diese am 16. April in Athen unterzeichnet werden sollen.“

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.