Hans-Gert Pöttering zu Gesprächen im Vatikan

Der Vorsitzende der EVP-ED-Fraktion im Europäischen Parlament, Hans-Gert Pöttering, hat am 25. und 26. November Gespräche im Vatikan über die christliche Ökumene und den Dialog mit dem Islam geführt.

Am Dienstag morgen nahm er gemeinsam mit Vertretern der brasilianischen Bischofskonferenz an einer Messe mit Papst Johannes Paul II in dessen Privatkapelle teil. Anschließend hatte er eine private Audienz bei Papst Johannes Paul II. Er richtete diesem die Grüße der EVP-ED-Fraktion aus und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass der Papst der Einladung des Europäischen Parlaments zu einer Sitzung nach Strassburg folgen werde. Pöttering erläuterte dem Papst die in der letzten Plenarsitzung geführte Debatte über die Erweiterung der Europäischen Union, in deren Rahmen Pöttering die herausragende Rolle des Papstes für die Einigung des europäischen Kontinents in Frieden und Freiheit hervorgehoben hatte.

Pöttering führte darüber hinaus Gespräche mit Kardinal Walter Kasper (zuständig für die Ökumene), Erzbischof Michael Fitzgerald (zuständig für den Dialog mit den Weltreligionen) sowie Erzbischof Jean-Louis Tauran, dem „Außenminister“ des Vatikans.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.