Hans-Gert Pöttering: Positive Botschaft der Iren für die Europäische Einigung

Als eine klare und positive Botschaft nicht nur für den Vertrag von Nizza sondern auch für die Erweiterung der Europäischen Union hat der Vorsitzende der EVP-ED-Fraktion im Europäischen Parlament, Hans-Gert Pöttering, das Ergebnis des Referendums in Irland begrüßt. Die sehr große Zahl an Ja-Stimmen zugunsten des Nizzaer Vertrages habe auch für die Beitrittsländer das wichtige politische Signal gegeben, dass sie in der Europäischen Union willkommen sind.

Pöttering hob hervor, dass sich die EVP-ED-Fraktion immer in besonderer Weise als Anwalt der Beitrittsländer verstanden habe. In einem Glückwunschschreiben an den Vorsitzenden der Fine Gael Partei, Enda Kenny, dankte Pöttering Kenny und seiner Partei, sowie insbesondere auch den vier Fine Gael Abgeordneten der EVP-ED-Fraktion für den hervorragenden Beitrag die diese in der Kampagne vor dem Referendum geleistet haben.

„Das klare Ergebnis dieses Referendums wird in der Europäischen Union das Vertrauen in die Union und die Europäische Einigung stärken. Das irische Volk hat eine deutliche Antwort auf eine der wichtigsten politischen Fragen für die Europäische Union gegeben“, erklärte Pöttering.

Er hoffe, dass das Ergebnis des irischen Referndums nun auch ein Signal an den EU-Gipfel Ende dieser Woche geben werde, die letzten noch offenen Fragen im Zusammenhang mit der Erweiterung zügig zu lösen.

Weitere Informationen: Katrin Ruhrmann, Tel:+32 475 493357

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.