03/02/2002: Hohe europäische Auszeichnung für Hans-Gert Pöttering

Der EVP-ED-Fraktionsvorsitzende im Europäischen Parlament wird in Antwerpen zum Europäischen Ehrensenator ernannt.I

Im Rahmen einer Feierstunde ist dem Vorsitzenden der EVP-ED-Fraktion im Europäischen Parlament, Hans-Gert Pöttering, am Sonntag, 3. Februar 2002
in Antwerpen von der Union Europäischer Föderalisten der Titel „Europäischer Ehrensenator“ verliehen worden. Diese Auszeichnung wird jedes Jahr an Persönlichkeiten vergeben, die sich durch ein besonderes Engagement für eine stärkere europäische Integration auszeichnen. Zu den Preisträgern in den vergangenen Jahren zählten u.a. der frühere deutsche Aussenminister Hans-Dietrich Genscher, der tschechische Präsident Vaclav Havel oder der ehemalige britische Premierminister Edward Heath.

Die Laudatio wurde vom ehemaligen Europa-Abgeordneten Otto von Habsburg gehalten, der selbst zum Kreis der Ehrensenatoren gehört und der in seiner Rede insbesondere die Verdienste Pötterings für die Stärkung der Rolle der europäischen Institutionen und für die Erweiterung der Europäischen Union würdigte.

In seiner Dankesrede forderte Pöttering – im Zusammenhang mit der aktuellen Debatte um den Finanzrahmen einer erweiterten Union – eine stärkere Beteiligung des Europäischen Parlamentes an den bevorstehenden Entscheidungen. Pöttering mahnte aber auch, die Diskussion über die Erweiterung der EU nicht allein unter finanziellen Aspekten zu führen. Er sagte wörtlich: „Natürlich müssen die Beitrittsländer ihre und wir unsere Aufgaben erfüllen, aber wir dürfen keine künstlichen Hindernisse aufbauen. Sonst könnte in den Beitrittsländern eine „Mauer in den Köpfen“ entstehen und das Gefühl, dass sie im reichen Westeuropa nicht willkommen sind.“ Pöttering schlug vor, schon jetzt Abgeordnete aus den Beitrittsstaaten als Beobachter zu den Sitzungen des Europäischen Parlamentes einzuladen.

Bei Rückfragen: +32 475 493357

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.