28/12/2001: Hans-Gert Pöttering: Der EURO wird ein grosser Erfolg – wichtiges Element einer besseren europäischen Wettbewerbsfähigkeit

Der Vorsitzende der Fraktion der Europäischen Volkspartei (EVP) im Europäischen Parlament, Hans-Gert Pöttering, glaubt an einen schnellen und nachhaltigen Erfolg des EURO nach der Bargeldeinführung in den beteiligten zwölf Staaten der EU und auch darüberhinaus. Die langfristige, konsequente und sorgfältige Vorbereitung seiner Einführung seit der ersten Grundsatzentscheidung vor rund einem Jahrzehnt und insbesondere seit seiner rechnerischen Einführung vor drei Jahren gewährleiste für die neue Währung weltweit Gewicht, Respekt und Stabilität, so Pöttering.

„Wenn die europäische Währung in wenigen Tagen erstmals gemeinsames Zahlungsmittel für über 300 Millionen Europäer wird, halten wir täglich das bisher sichtbarste Dokument der europäischen Integration in Händen. Ein lange und sorgfältig vorbereitetes Projekt hat Gestalt angenommen; der EURO wird Teil der europäischen Identität“, so Pöttering wörtlich.

Pöttering, Vorsitzender der stärksten Fraktion im Europäischen Parlament, erwartet vom Beginn des Bargeldumlaufes auch eine grössere Aufmerksamkeit der internationalen Finanzmärkte für den EURO. Er forderte die beteiligten nationalen Regierungen zur strikten Einhaltung der Stabilitätskriterien auf. Die Einhaltung dieser Kriterien sei Bedingung, aber auch Gewähr dafür, dass sich der EURO künftig so stabil entwickelt wie die stabilsten seiner Einzelwährungen.

Der EURO werde das wirtschaftliche Gewicht aller beteiligten Volkswirtschaften dokumentieren. In der gegenwärtigen wirtschaftlichen Schwäche sei er ein willkommenes Element zur Steigerung der europäischen Wettbewerbsfähigkeit, das aber auch durch zusätzliche finanz- und wirtschaftspolitische Massnahmen ergänzt werden müsse. Wichtig sei insbesondere eine spürbare und nachhaltige Senkung der direkten Steuern und eine Verbesserungs des Investitionsspielraums, um die Beschäftigungsquote zu erhöhen.

„Wenn jeder dem EURO das Vertrauen entgegenbringt, das er verdient, wird er sich zu einer der stabilsten Währungen in der europäische Geschichte entwickeln“, sagte Pöttering abschliessend.

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.