12/09/2001: Hans-Gert Pöttering, Vorsitzender der EVP-ED-Fraktion, in der außerordentlichen Sitzung des Europäischen Parlaments, zu den terroristischen Anschlägen in den USA

(video)

56K
56K
56K

Gemeinsam den Terrorismus bekämpfen

In einer feierlichen Sitzung des Europäischen Parlaments mit der belgischen Ratspräsidentschaft und der Kommission hat der Vorsitzende der EVP-ED Fraktion, Hans-Gert Pöttering zum Kampf gegen den Terrorismus aufgerufen, damit die Apokalypse von New York und Washington nicht zu einer Apokalypse der ganzen Welt werde.

Pöttering warnte davor, Vermutungen für die Wahrheit zu halten solange man nicht die wirklichen Täter kenne. Sollten die gegenwärtigen Vermutungen sich bestätigen, dürften keine Verallgemeinerungen auf die gesamte arabische Welt übertragen werden, erklärte Pöttering. Pöttering erinnerte an eine Rede von Anwar as Sadat am 10. Februar 1981 vor dem Europäischen Parlament, in der der ägyptische Staatsmann über den Islam gesagt hat: „Der Islam ist eine Religion der Toleranz, nicht des Fanatismus, eine Religion der Liebe, nicht des Hasses, ein auf Ordnung nicht auf das Chaos gegründetes, in sich geschlossenes System.“

„Wir wollen in Freundschaft und Partnerschaft mit den Vereinigten Staaten, aber auch den Ländern der arabischen Welt leben, die sich uns verbunden und unseren gemeinsamen Werten verpflichtet fühlen“, sagte Pöttering weiter. Die gesamte zivilisierte Welt sei jetzt aufgerufen, gemeinsam dem Terrorismus zu begegnen und die Vorbereitung terroristischer Anschläge zu unterbinden. Die terroristischen Anschläge in den USA müßten der Beginn einer neuen und intensiven europäischen und internationalen Zusammenarbeit und effizienter Handlungsfähigkeit gegen den Terrorismus sein.

Weitere Informationen: Katrin Ruhrmann Tel: +32 475 49 33 57

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.