Berufsorientierung Aushängeschild! Artland-Gymnasium erhält Gütsiegel „Startklar für den Beruf“

Über die Preisverleihung freute sich nicht nur die starke Delegation des Artland Gymnasiums Quakenbrück, sondern auch der stellv. Bürgermeister der Samtgemeinde Artland, sowie der Bürgermeister der Stadt Quakenbrück. Auf dem Bild v. l.Hubert Schwertmann, Stephan Keppler, Christiane Lauck, Tim Vaske, Klaudia Kähler, Simon Preiss, Bernadette Barwig, Philip Laux, Matthias Brüggemann. Foto: Stadt Quakenbrück

noz 26.12.2017 Quakenbrück. Das Artland-Gymnasium Quakenbrück (AGQ) ist für seine Angebote im Bereich der Berufsorientierung ausgezeichnet worden. Die Schule gehört zu den fünf Schulen im Osnabrücker Land, die das Gütesiegel „Startklar für den Beruf“ tragen.

„Wir sind stolz auf unseren Fachbereich Wirtschaft, dem es gelungen ist, erneut das Gütesiegel „Startklar für den Beruf“ für unser Gymnasium erhalten zu haben“, wird AGQ-Schulleiter Stephan Keppler in einer Pressemitteilung zitiert. Die Aktionsgemeinschaft Gütesiegel Weser-Ems – Startklar für den Beruf hat das Zertifikat in Osnabrück an fünf Schulen aus dem an Landkreis Osnabrück verliehen. Ulrich Mühlenhoff, Regionalleiter der Aktionsgemeinschaft, und Olaf Piepenbrock, Vorsitzender des Industriellen Arbeitgeberverbandes Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim (IAV), nahmen die Auszeichnung vor.
Jury lobt durchdachte Konzeption

Die Jury bezeichnete die von der Schule vorgestellte Konzeption als durchdacht, den Bedürfnissen der Schüler angepasst und den Anforderungen der Wirtschaft angemessen. Ein Aushängeschild des AGQ sei heute insbesondere die Berufsorientierung, deren Kernpunkt die Kooperation mit den Betrieben des regionalen Wirtschaftsraumes bilden. Hier sei ein vorbildliches Netzwerk aufgebaut worden. Die Kooperationen gestalte sich unkompliziert, zeitnah und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst, hieß es in der Laudatio.
Auszeichnung für die Schule

Quakenbrücks Bürgermeister Matthias Brüggemann und Hubert Schwertmann, Lehrer am Artland-Gymnasium Quakenbrück und stellvertretender Bürgermeister der Samtgemeinde Artland, nahmen gemeinsam mit der Delegation des Artland-Gymnasiums an der Feierstunde zur Verleihung des Gütesiegels teil. Beide zeigten sich hocherfreut über die Zertifizierung, sei sie doch ein wichtiger Schritt dazu, gute und interessierte Schüler frühzeitig als Fachkräfte für die Region zu interessieren.

11 Jahre als Bürgermeister im Amt! Wolfgang Becker Ehrenvorsitzender der CDU-Quakenbrück!

Dem neuen CDU-Ehrenvorsitzenden Wolfgang Becker (Mitte) gratulierten Matthias Brüggemann (links) und Christian Calderone. Foto: Christian Geers

noz 22.12.2017 Quakenbrück. Wolfgang Becker ist neuer Ehrenvorsitzender des CDU-Stadtverbandes Quakenbrück. Das entschieden die Mitglieder in der jüngsten Versammlung.

Christian Calderone, Vorsitzender der Kreis-CDU und Vorsitzender der CDU-Stadtratsfraktion, würdigte die kommunalpolitische Lebensleistung des gebürtigen Hessen Becker. Dieser war Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzender, Mitglied im Quakenbrücker Rat, im Artländer Samtgemeinderat und im Osnabrücker Kreistag, ab Dezember 2000 bekleidete er das Amt des Quakenbrücker Bürgermeisters. Als 13. Bürgermeister der Nachkriegszeit sei er gleichzeitig der Bürgermeister mit der bisher längsten Amtszeit gewesen.
Calderone hebt Bürgernähe hervor

„Wolfgang Becker hat in seiner 11-jährigen Bürgermeisterzeit deutliche Spuren in der Stadt hinterlassen“, wird Calderone in einer Pressemitteilung des Stadtverbandes zitiert. Zu nennen seien der Beginn der Stadtsanierung in der Neustadt und im Bahnhofsumfeld sowie der Ausbau des Deutschen Institutes für Lebensmitteltechnik (DIL). Und ohne den beruflich in der Bundeswehr engagierten Becker sei vermutlich der Erhalt und sogar Ausbau des Bundeswehrstandortes Quakenbrück nicht so erfolgreich gewesen, vermutet Calderone. Heute sei die Liegenschaft der einzig verbliebene Bundeswehrstandort im Osnabrücker Land. „Bei der Ausfüllung seines Ehrenamtes ist Wolfgang Becker stets ein echter ‚Bürgermeister‘ im Sinne von hoher Nähe zum Bürger und zur Bürgerschaft gewesen“, betonte er. CDU-Stadtverbandsvorsitzender Matthias Brüggemann würdigte seinen Vorgänger im Amt als nach wie vor präsent und aktiv in der Quakenbrücker Politik, seit November 2016 als Vorsitzender des Rates der Samtgemeinde Artland.