Berichte

Grillen bei Obermeyers

Wieder einmal hatten Klara und Aloys Obermeyer die CDU-Senioren zum traditionellen Sommer-Grillen in ihren wunderschön gepflegten Garten eingeladen und viele kamen am 13. Juli, um bei leckeren Würstchen vom Grill und kühlen Getränken gemütlich zusammen zu klönen. Nebenbei sorgte Gastgeber Aloys auch noch mit gekonntem Akkordeonspiel und bekannten Liedern für beste Stimmung und lies sich auch eine kurze Führung durch das schön renovierte Zollhaus nicht nehmen.

Da auch nach den verregneten Tagen vorher das Wetter gut mitspielte, war es ein gelungener Nachmittag und Abend, der allen Teilnehmern gut gefallen hat.

Daher geht auf diesem Weg noch einmal ein großes Dankeschön an Familie Obermeyer, die sich mit Vor- und Nachbereitung viel Mühe gemacht haben.

Der nächste Termin: Donnerstag, 7. September 2017 ab 14.00 Uhr vom Parkplatz Jibi: Fahrt nach Schloß Hünfeld bei BadEssen

Gez.: H.W.

Die Senioren-Union zu Gast im Tuchmacher-Museum in Bramsche

Am 6. April 2017 begaben sich einige Mitglieder CDU SeniorenUnion auf den Weg nach Bramsche ins Tuchmacher Museum auf Tuchfühlung mit der Geschichte. Franz Breiwe hatte eine sehr lehrreiche Führung durch die untergegangene Welt der Tuchmacher organisiert. An laufenden Maschinen aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert konnten wir den komplexen Herstellungsprozess von der Rohwolle bis zur fertigen Wolldecke miterleben. Besonders interessant war die Produktion des berühmten „Bramscher Rot“, ein streng gehütetes Geheimnis des Schönfärbers. Das leuchtende Feuerrot zierte die Uniformen der hannoverschen und englischen Soldaten, aber auch die Röcke der feinen Damen. Bei Kaffee und leckerem Apfelkuchen in der „Kornmühle“ fand eine spannende Entdeckungsreise in die Vergangenheit der jahrhunderte langen Tuchmacherei einen krönenden Abschluss. Wir freuen uns schon auf die nächsten Besichtigungen wie u. a. die Orchideenschau am Dümmer am 4. Mai oder das Mehrgenerationenhaus in Merzen am 1. Juni 2017. Interessierte CDU-Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen, sich über das Programm und die Aktivitäten der SeniorenUnion bei Christel Pappert, Franz Breiwe oder Heiner Wagner zu informieren oder sich anzumelden.

Gez.: H.W.

Forellenzucht Kasselmann

Die CDU-SeniorenUnion trifft sich regelmäßig monatlich meist am 1. Donnerstag zu einem interessanten Ausflug. Nach dem Tuchmachermuseum in Bramsche und der Orchideenzucht in Lemförde waren wir am 1. Juni zur Besichtigung der Forellenzucht Kasselmann in Hagen. Der Chef persönlich erklärte der Gruppe die Firmenphilosophie der Forellenzucht Kasselmann, die stolz darauf ist, bereits in der 3. Generation seit über 80 Jahren die im Goldbach heimische Bachforelle zu erhalten und zu vermehren. Besonderen Wert legt Kasselmann auf eine möglichst geringe Umweltbelastung und eine stressfreie und schonende Aufzucht der Forellen, die in den großzügigen Teichen mehr Platz haben, als bei Bio-Forellen vorgeschrieben ist. Dadurch werde die bekannte, hervorragende feste Fleischqualität gewährleistet.

Zum Abschluss der für alle Teilnehmer sehr aufschlussreichen Führung erhielt jeder noch eine frische Probier-Forelle mit auf den Heimweg. Bei anschließendem Kaffee und Kuchen im gegenüberliegenden Forellenhof wurde noch eifrig weiter diskutiert und bereits die nächsten Aktivitäten verabredet.

Am 13. Juli ist die SeniorenUnion zum Grillen bei Familie Obermeyer eingeladen, nach der Sommerpause geht es dann am 7. September zum Schloss Hünfeld in Bad Essen. Wer Interesse hat, bei der CDU-SeniorenUnion mitzumachen, kann sich gern über Programm und Aktivitäten bei Christel Pappert, Franz Breiwe oder Heiner Wagner näher informieren.

Gez.: H.W.

Aschermittwochsessen im Gasthaus „Zum Forellental“

Auf Einladung der Vorsitzenden Christel Pappert (auf dem Foto 2. von rechts) trafen sich am 1. März die Mitglieder der CDU Senioren-Union Hasbergen-Hagen-Bad Iburg zum traditionellen Aschermittwochsessen im Gasthaus Zum Forellental in Hagen. Wie zu erwarten, gab es „Forelle Müllerin“ mit Salz- oder Bratkartoffeln, die allen Teilnehmern sehr gut schmeckte.

Nebenbei wurden anregende Gespräche geführt, insbesondere wurde lebhaft über das Programm für dieses Jahr diskutiert. Geplant sind u.a. Besuche des Tuchmuseums in Bramsche, des Mehrgenerationenhauses in Merzen, einer Orchideengärtnerei am Dümmer, ein Lichtbildervortrag von Heiner Wagner über Sri Lanka, ein Smartphone-Seminar für Senioren und ein Vortrag des ehemaligen Präsidenten des Europaparlamentes, Hans-Gert Pöttering. Die genauen Termine werden kurzfristig noch festgelegt.

Wer sich für die eine oder andere Veranstaltung oder Mitarbeit in der CDU Senioren-Union interessiert, ist herzlich dazu eingeladen. Wir bitten wegen der Organisation aber um Anmeldung bei Christel Pappert (Tel.: 05405-6168366), Franz Breiwe (Tel.: 05405-606920) oder Heiner Wagner (Tel.: 05405-609030).

Das Bild zeigt die zufriedenen Mitglieder der CDU Senioren-Union.

Gez.: H.W.

Zu Besuch im Schloss Gesmold

Der monatliche Ausflug der CDU Senioren-Union führte am 7. September zum Schloss Gesmold in Melle. Die zahlreichen gut gelaunten Teilnehmer erlebten eine interessante Führung durch die Besitzerin Frau von Hammerstein, die sie durch die Geschichte des zweiflügeligen Renaissanceschlosses führte. Die älteste Erwähnung stammt bereits aus dem Jahre 1160. Das Schloss befindet sich nach mehreren Wechseln der Eigentümer, u.a. dem Bischof von Osnabrück von 1608 bis 1664, seit 11 Generationen im Familienbesitz von Hammerstein (Nachzulesen unter https://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Gesmold). Alle Teilnehmer waren sich einig: Es war wieder mal eine interessante und nette Aktion der CDU Senioren-Union. Die nächsten Termine: 09. Oktober 2017 von 15.00 bis ca. 17.00 Uhr in der Guten Stube im Haus am Berg: Informationen zum Thema „Smartphone für Senioren?“ des Seniorenbeirates der Gemeinde Hasbergen (siehe Bericht in dieser Ausgabe unter Seniorenbeirat). Hierzu sind alle Seniorinnen und Senioren sowie sonstige Interessierte herzlich eingeladen.

Gez.: H.W.

Weiterer Termin:
16. November 15.00 Uhr im Gasthaus Jägerberg: Vortrag und Diskussion mit dem ehemaligen EU-Parlamentspräsidenten Hans-G. Pöttering