Prof. Dr. Pöttering spricht vor der Senioren-Union über Europa

Am 16.11.2017 hielt Prof. Dr. Pöttering, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, auf Einladung der Vorsitzenden der Senioren-Union Christel Pappert in der Gaststätte „Zum Jägerberg“ einen Vortrag zur Europapolitik.
Nach Grußworten unseres Bürgermeisters Holger Elixmann und der  stellv. Bürgermeisterin Mechtild Lauxtermann aus Hagen sprach der ehemalige EU-Ratspräsident Pöttering zu folgenden Themen: der Beziehung zu den Balkanstaaten, der Flüchtlingspolitik Europas und dem Euro. Er bezog auch Stellung zu den Bundes- und Landtagswahlen.
Zum Dank überreichte Christel Pappert ein Präsent.
Da auch einige Mitglieder des Hasberger CDU-Vorstandes mit ihrer Vorsitzenden Susanne Breiwe zu den Gästen gehörten, resümierten die beiden am Ende der Veranstaltung gemeinsam: „Dies war ein informativer und geselliger Nachmittag!“

CDU-Kritik am Kauf einer neuen Sammelunterkunft

Im Familienausschuss am letzten Montag stand der Beschluss über den Kauf einer neuen Wohnanlage für Asylbewerber/Flüchtlinge im Wert von 300.000,- € auf der Tagesordnung.
Sie soll anstelle der aktuellen „Holzbaracke“ durch ein ähnliches Gebäude in Holzrahmenbauweise mit 18 Modulen ersetzt werden.
Das Flüchtlingsforum Hasbergen hatte diese Unterkunft aus Schüttorf der Verwaltung und Politik empfohlen. Wir freuen uns sehr über die gute Arbeit des Flüchtlingsforums für die Hasberger Flüchtlinge!
Wir können aber trotzdem zum Kauf der neuen Unterkunft keine Zustimmung geben, denn:
1. Kennen wir den Zustand der Unterkunft im Innenbereich nicht, weil wir sie noch nicht betreten durften.
2. Der Außenbereich und das Äußere der Unterkunft waren bereits Inhalt eines CDU-Antrags. Damals wurde uns geantwortet, dass das Thema vertagt würde. Es solle erst ein Flüchtlingskonzept vorgestellt und beschlossen werden.
3. Der Landkreis ist z. Zt. dabei, ein Migrationskonzept zu beschließen. Darin wird von Sammelunterkünften für Flüchtlinge abgeraten. Dies sei im Sinne der Integration nicht zu empfehlen. An diese Empfehlungen des Landkreises zur Flüchtlingspolitik halten wir uns gern!

„Jung“ trifft „Alt“

Am Sonntag unternahm die Junge Union mit Klaus Dreyer eine Ausfahrt mit seinen Jaguar-Oldtimern. Sie besuchten Klara und Alois Obermeyer. Nachdem die JU, Klaus und Heiner Wagner als Fotograf von Alois durch das alte Zollhaus geführt worden waren, wurden sie mit total leckeren Kartoffelpuffern mit Apfelmus von Familie Obermeyer mit Unterstützung vom Ehepaar Pott bewirtet, ehe man sich mit den Oldtimern auf den Weg zurück machte. Es war ein toller Sonntag.
Mehr Fotos und einen längeren Bericht finden Sie hier, im Reiter der JU.